Bauzinsen aktuell 2014 Entwicklung Prognose

Bauzinsen aktuell 2014 günstig wie noch nie - Hier finden Sie einen Bauzinsen-Rechner zum Vergleich mit aktuellen Konditionen von heute (September 2014) sowie ein aktuelles Bauzins-Chart mit Trend und Prognosen für den Verlauf der Zinsentwicklung bis 2015 für Hypothekenzinsen von Sparkasse, Sparda-Bank, Deutsche Bank und andere Banken in Deutschland.

Zinskommentar in Kürze: Für Oktober 2014 und November 2014 zeigt der momentane Trend weitgehend konstante Konditionen für die Baufinanzierung. Ein Steigen der Bauzinsen zeichnet sich aktuell nicht ab, allerdings gehen die Prognosen bis 2015 von einer Trendwende mit steigenden Hypothekenzinsen aus.

Leitzins EZB Entwicklung 2014 Prognose: Drohen negative Zinsen?

Leitzins EZB Entwicklung 2014 Prognose: Drohen negative Zinsen?

Leitzins EZB Entwicklung 2014 mit Prognose: Drohen negative Zinsen? Welche Auswirkungen hat das für die aktuelle Bauzins-Entwicklung 2014 – steigen oder fallen die Hypothekenzinsen? Die Antwort auf diese Fragen finden Sie in diesem Beitrag.

Laut einem Bericht von Spiegel Online plant die EZB, auf der nächsten Sitzung im Juni 2014 die Höhe des ohnehin schon niedrigen Leitzinses in Europa von heute 0,25% nochmals zu senken, auf dann wohl 0% oder zumindest nahezu 0%. Dies ist ein Novum in der Historie der EZB: Negative Leitzinsen hat es bis 2014 nicht gegeben. Grund dafür ist wohl, die Konditonen zur Kreditvergabe für Griechenland, Italien, Spanien und andere Länder in Süderopa zu erleichtern. Weiterlesen

Bauzinsen 2014 - Steigen oder fallen die Hypothekenzinsen bis 2015

Bauzinsen Prognose 2015 Bauzinsentwicklung aktuell bis 2016/2017

Bauzinsen Prognose 2015 – Steigen oder fallen die Bauzinsen bis 2015? In unserer Zinsprognose werfen einen ersten Blick auf die langfristigen Trends und die Zukunft beim Hypothekenzinsen-Verlauf für 2014/2015 in Deutschland.

Nach wie vor sind die Konditionen zur Baufinanzierung bei Sparkasse, Sparda-Bank, Deutscher Bank und anderen günstig wie noch nie, aber wie lange hält das noch an? Soll man eher jetzt mit dem Hausbau beginnen oder noch auf einen fallenden Bauzins-Trend 2014 warten? Wir meinen: eher nein. Zwar scheint es, als ob auch im Juni 2014 und im Juli 2014 Baugeld im historischen Verlauf günstig bleibt. Weiterlesen

Bauzinsen 2014 - Steigen oder fallen die Hypothekenzinsen bis 2015

Bauzinsen 2014 – Steigen oder fallen die Hypothekenzinsen bis 2015?

Bauzinsen 2014 – Steigen oder fallen die Hypothekenzinsen bis 2015? Unser Rechner zeigt online die Entwicklung für aktuelle Bauzinsen im Vergleich für heute und die Charts zeigen die Kurve für den historischen Verlauf, sowie Trends und Prognose für die Bauzins-Entwicklung 2014-2015.

Aktuelles Zinsniveau

Im April/Mai 2014 sind die Hypothekenzinsen der meisten Banken, sei es Sparkasse, Sparda-Bank, Deutsche Bank oder eine andere Bank, weiterhin wohl historisch günstig. Am günstigsten bleiben Baufinanzierungen mit 5 Jahren Laufzeit, Kredite über 10 oder 15 Jahre Zinsbindung sind nicht ganz so billig, aber immer noch günstig.

Mit einem Klick auf das folgende Chart gelangen Sie zu unserem Bauzinsen-Chart 2014, das Ihnen sofort durchschnittliche Konditionen für das Zinsniveau für heute, aber auch den historischen Verlauf für 2011, 2012 und 2013 berechnet.

Bauzinsen 2014 - Steigen oder fallen die Hypothekenzinsen bis 2015
Bauzinsen 2014 – Steigen oder fallen die Hypothekenzinsen bis 2015

Zinstrend bei Hypothekenzinsen

Der momantane Zinstrend bei Baufinanzierungen für April 2014/Mai 2014 zeigt im wesentlichen seitwärts, was bedeutet, dass die Bauzinsen aktuell 2014 weder deutlich fallen noch steigen.

Bauzinsen-Prognose 2015

Steigen oder fallen die Bauzinsen bis 2015/2016? In  unserem Diagramm ist ein leichter Anstieg des Zinsniveaus bei der Bauzinsentwicklung feststellbar, was im Wesentlichen aus der Kurve der Bauzinsen in der Historie herrührt, die bisher immer als Auf und Ab verlaufen ist.

Allerdings sind die Konditionen momentan relativ stabil, so dass wir aktuell nicht mit einem massiven Steigen der Bauzinsen im Juni oder Juli 2014 rechnen.

Bauzinsen im Vergleich 2014

Bauzinsen im Vergleich 2014 – Vergleicht man die aktuellen Konditionen im Jahr 2014 mit den Kreditzinsen in den Jahren 2009, 2010, 2011, 2012 und 2013, so ist nach wie vor festzustellen, dass die Höhe der Zinsen für Baugeld so günstig ist, dass es nicht erforderlich erscheint, die Entscheidung für einen Hausbau oder Hauskauf noch lange herauszuschieben: Ein deutliches Fallen deutet sich nicht an, zumindest nicht auf breitet Front, so dass es im Wesentlichen daruaf ankommt, Angebote verschiedener Anbieter wie der Sparkasse, der Sparda-Bank und anderer Banken zu vergleichen, um eine günstige Baufinanzierung zu bekommen.

Alle Angaben sind ohne Gewähr – Stand Bauzinsen April 2014/Mai 2014.

Tilgungsrechner mit Sondertilgung online Excel download kostenlos

Tilgungsrechner Excel mit Sondertilgung Download kostenlos

Tilgungsrechner Excel mit Sondertilgung Download kostenlos – Hier finden Sie einen Kredit-Tilgungsrechner für Excel mit Sondertilgung zum kostenlosen Download sowie einen Online-Tilgungsrechner zum Vergleich von Baufinanzierungen. Dies hilft Ihnen, bei Ihrem Baukredit oder Autokredit die für Sie optimale Laufzeit und Tilgungsrate zu berechnen.

Diese berechnen einen Tilgungsplan mit montlichen Raten aus Zinsen und Tilgung sowie die Dauer bis zur Volltilgung bei Krediten für Immobilien, Baufinanzierung, Autokredite oder Annuitätendarlehen für andere Finanzierungsobjekte mit Stand 2014.

Excel-Rechner zum Download

Hier ist zunächst der Link zum kostenlosen Download des Excel-Tilgungsrechners im Dateiformat xls für MS-Office 97, 2003, 2007, 2010 und 2013 für Annuitätendarlehen.

 

Online-Tilgungsrechner

Weiterhin finden Sie hier eine Online-Variante des Rechners gratis. Einzugeben und zu variieren sind Darlehenssumme, Zinssatz, Anfangstilgung als Tilgungssatz sowie optional eine Sondertilgung, daraus werden die Annuitäten bis zur Volltilgung Ihres Baudarlehens berechnet und als Tabelle angezeigt. Der Rechner eignet sich auch als App für Tablets mit Touch-Bedienung.

 

Ohne Gewähr – Stand Tilgungsrechner 2014

Bauzinsen 2014 aktuell Bauzinsen Entwicklung Prognose 2015

Bauzinsen Entwicklung Bauzinsen aktuell 2013 Trend Prognose Rechner

Bauzinsen Entwicklung 2013 aktuell mit Bauzinsen Prognose 2014: Zinswende erreicht? Lesen Sie Online-Konditionen zur aktuellen Bauzinsentwicklung 2013 mit Chart zum Verlauf der Darlehenszinsen von Sparkasse und anderen Banken in Deutschland mit 5-jähriger Laufzeit und mit 10 Jahre Zinsbindung mit Trend/Tendenz Bauzinsen Juni 2013/Juli 2013 und Bauzins-Prognose bis Januar 2014.

Bauzins-Kommentar: Zinstrend

Kommentar: Seit Mitte 2011 kennen die Bauzinsen fast nur einen Trend: Sie sinken. Aber hält dieser Trend an? Im Februar 2013 war nun erstmals seit etwa einem Jahr kurzzeitig erkennbar, dass die Bauzinsen steigen. Dies entsprach im wesentlichen dem wahrscheinlichsten Szenario, dem sogenannten Basisszenario, nach dem nun mit einer im Vergleich moderaten Zinserhöhung in Größenordnung von etwa 0,5% im Verlauf des Jahres 2013 bis Januar 2014 zu rechnen ist.

Überrascht hat uns dabei aber der kurzfristige Zinstrend: Seit Ende Februar 2013 sinken die Bauzinsen weiter, entgegen den Prognosen zur Bauzinsentwicklung, die nach wie vor von einem Steigen der Darlehenszinsen bis 2014 ausgehen. Auch bei den tagesaktuellen ZIns-Konditionen, die Sie unten lesen können, sehen wir bis Anfang Mai 2013 ein leichtes Sinken des Zinsniveaus. In der Zinsprognose beispielsweise der Postbank Research wurde das für Anfang 2014 erwartete Zinsniveau gegenüber der Prognose vom April 2013 allerdings leicht angehoben, so dass diese von einem Steigen der Bauzinsen 2013 ausgeht.

Allen Zinsprognosen zum Trotz sind aber die Hypothekenzinsen im langjährigen Verlauf aber nach wie vor historisch günstig, wobei diese nach den Prognosen dabei im Verlauf des Jahres 2013 ansteigen müssten, Grund genug, mit der Baufinanzierung nicht mehr allzu lange zu warten und sich bald günstige Konditionen zu sichern.

Auswirkungen von Zinserhöhungen auf Investoren und Bauherrn

Über die Laufzeit des Baukredits führt die derzeit vorhergesagte Zinserhöhung von 0,5% zu einer deutlichen Mehrbelastung für den Bauherrn als Kreditnehmer. Ein einfaches Beispiel: Bei einer über einen Zeitraum von 10 Jahren finanzierten Kreditsumme in Höhe von 100.000,- Euro sind für 0,5% Zinsunterschied insgesamt 5.000,- Euro mehr an die Bank oder Sparkasse zu entrichten. Dabei scheint sich nach den aktuellen Prognosen die Zinsentwicklung nach oben gleichermaßen die Bauzinsen mit 5 Jahre Zinsbindung und mit 10 Jahren Laufzeit zu betreffen.

Jetzt Bauzinsen sichern!

Wir tendieren daher aktuell zu der Empfehlung, dass Bauwillige bald ihren Kredit beantragen sollten, um möglichst noch die historisch günstigen Zinsen zu erhalten. Sie können hierzu über die Rechner rechts in der Seitenleiste zunächst online tagesaktuelle Konditionen sofort anzeigen lassen und, falls die Zinskonditionen Ihnen zusagen sollten, gleich auch ein unverbindliches Angebot anfordern. Dies hat für Sie den Vorteil, dass die Konditionen individuell für Sie berechnet werden, während die Bauzinsrechner “nur” Standardkonditionen anzeigen können, die so für Sie nicht zutreffen müssen. Unser Tipp: In der Regel sind die Konditionen der Interhyp-Baufinanzierung besonders günstig. Interhyp ist daher, wie wir meinen, aus guten Gründen der beliebteste Baufinanzierer bei bauzinsen-aktuell.de.

Bauzins-Chart

Nun aber weitere Infos zum aktuellen Verlauf der Bauzinsen 2013 bis Januar 2014. Zunächst folgt hierzu unser Bauzins-Chart. Das Zinsbarometer zeigt die Zinsentwicklung der vergangenen 2 Jahre seit 2011 historisch als Rückblick, heute und als Blick in die Zukunft. Zudem sehen Sie unsere unverbindliche Prognose für den Zeitraum bis 2014.

Dabei wird nach der Laufzeit des Darlehens unterschieden. So spiegelt unser Zinsbarometer die Entwicklung der Darlehen mit einer Laufzeit von 1 Jahr, 5 Jahren 10 Jahren und 20 Jahren wieder. Die Konditionen in unserem Bauzinsen-Barometer stellen einen durchschnittlichen Ausschnitt aus den am Markt verfügbaren Angeboten dar. Nutzen Sie unser Zinsbarometer, um einen ungefähren Überblick über die allgemeine Marktsituation zu erhalten. Mit den hier dargestellten Zinsen können Sie – ohne Gewähr – die Güte eines Angebotes zur Baufinanzierung relativ gut einschätzen.

Grundlage für die Angaben bis März 2013 ist dabei eine Statistik der Deutschen Bundesbank mit den tatsächlich vereinbarten durchschnittlichen Konditionen für Wohnungsbaukredite und Hausbau-Kredite im jeweiligen Monat. Ab April 2013 enthalten die Angaben im Diagramm Prognosewerte von bauzinsen-aktuell.de, für die wir unter anderem die Prognosen für die Entwicklung von 5- und 10-jährigen Bundesanleihen, die sogenannten Swap-Sätze für 5 und 10 Jahre und die aktuelle Entwicklung der DGZF Pfandbriefrendite für 10 Jahre herangezogen haben.

Bauzinsen Entwicklung 2013 Bauzinsen Prognose 2014
Bauzinsen Entwicklung 2013 Bauzinsen Prognose 2014

Man erkennt im Schaubild deutlich zur Zeit das Zinstief 2013 mit historisch günstigen Zinsen, das auch für eine Umschuldung oder Anschlussfinanzierung gute Voraussetzungen bieten kann. Im Laufe des Jahres 2013 soll dann nach der Prognose ein allmählicher und gleichmäßiger Anstieg der Bauzinsen erfolgen. Die Angaben für den Bauzinsen-Index stammen, was den Rückblick betrifft, von der Deutschen Bundesbank. Erwähnen sollte man noch, dass die variable Bauzinsen aktuell besonders günstig sind, allerdings mit der Unsicherheit, dass diese bald steigen.

Zusätzlich finden Sie hier die Bauzinsen noch tagesaktuell – am Beispiel von Bauzinsen des Vermittlers für Immobilienfinanzierungen Dr. Klein:

Bauzinsentwicklung 2013 tagesaktuell
Bauzinsentwicklung 2013 tagesaktuell

Übrigens: Sie können sich bei uns auch tagesaktuell die Entwicklung der Zinsen ansehen – anhand der Entwicklung der DGZF-Pfandbriefrendite. Hier ist der Link:

Annahmen für die Prognose

Natürlich ist die obige Prognose mit bestimmten Annahmen für die Entwicklung der Weltwirtschaft verbunden. Diese fassen wir hier kurz zusammen, wobei wir uns dabei an einer Zinspronose der Postbank vom April 2013 orientiert haben:

  • Die EZB senkt den Leitzins 2013 auf 0,5% ab.
  • Die 10-jährige Bundrendite klettert auf Jahressicht auf einen Wert von 2,0%.
  • Der Euro liegt Ende 2013 bei etwa 1,20 US-$.
  • Die Weltwirtschaft expandiert im Jahr 2013 um etwa 3½% mit Tendenz zur Beschleunigung.
  • Das BIP der EWU fällt 2013 um rund 0,1% ab. Die Konjunktur in der EWU erholt sich im Jahresverlauf aber trotzdem leicht.
  • Die Inflation im Euro-Raum verfehlt im Jahr 2013 mit 2,2% die EZB-Zielzone nur leicht.
  • Das Wachstum des BIP in den USA geht im Jahr 2013 auf etwa 1,9% zurück. Der Aufwärtstrend verstärkt sich aber dann im Verlauf des Jahres 2013.
  • Die Inflation in den USA bleibt im Jahr 2013 mit im Durchschnitt 1,9% moderat.
  • Die Fed hält in den USA an ihrer Nullzinspolitik noch einige Zeit fest.
  • Die Rendite von 10-jährigen US-Staatsanleihen erhöht sich bis Ende 2013 auf einen Wert von etwa 2,4%.

Aktuelle Bauzinsen

Wie hoch sind die Bauzinsen 2013? – Die günstigsten Hypotheken-Kredite erhalten Sie momentan aktuell weiterhin (Stand heute: Anfang Juni 2012) von der Direktbank BB-Bank, die Ihnen eine Baufinanzierung nun für 2,09% anbietet, die Direktbank 1822 direct liegt derzeit bei 2,20%. Noch etwas günstiger ist die Evangelische Kreditgenossenschaft mit einem Zinsniveau von 2,08%. Alle Angaben, auch die folgenden sind dabei bezogen auf eine Baufinanzierung über 100.000,- Euro, 10 Jahre Zinsbindung mit 60% Beleihung und 1% anfänglicher Tilgung.

Allianz

Bauzinsen Allianz 2013 – Die Bauzinsen der Allianz sind zur Zeit für eine Baufinanzierung über 100.000,- Euro etwas angestiegen und liegen bei nun 2,63%.

Deutsche Bank

Hypothekenzinsen Deutsche Bank 2013 – Die Hypothekenzinsen der Deutschen Bank sind zur Zeit für eine Baufinanzierung über 100.000,- Euro etwas gesunken und liegen bei nun 2,35%.

Hypovereinsbank

Hypothekenzinsen Hypovereinsbank 2013 – Die Bauzinsen der Hypovereinsbank für eine Baufinanzierung über 100.000,- Euro sind aktuell im Wesentlichen gleich geblieben und liegen nach wie vor bei 2,40%.

Commerzbank

Commerzbank Bauzinsen Juni 2013 – Die aktuellen Kredit-Konditionen bei der Commerzbank für Baugeld für eine Fest-Laufzeit von 10 Jahren betragen derzeit (Juni 2013) 2,09%.

Volksbank/Raiffeisenbank (VR-Bank)

Bauzinsen Volksbank/Raiffeisenbank (VR-Bank): Die VR-Bank München Land bietet eine Baufinanzierung aktuell für einen Zins von 2,20% an. Die Zinskonditionen der Volksbank Leipzig liegen nun bei 2,44% (Stand: Juni 2013/Juli 2013).

Versicherungen

Die Konditionen der großen Versicherungen (Allianz, Condor, LVM, R+V-Versicherung, Continentale, Axa, Barmenia, HUK Coburg) liegen zur Zeit relativ dicht beieinander bei einem Zinssatz von etwa 2,50%.

Sparda-Bank

Aktuelle Hypothekenzinsen Sparda-Bank – Eine Baufinanzierung bei der Sparda-Bank kostet in Hamburg 2,19% pro Monat. Die Konditionen für Baukredite der Sparda-Bank Baden-Württemberg befinden sich aktuell ebenfalls bei einem Zinssatz in Höhe von 2,19%. Die Bauzinsen der Sparda-Bank Berlin lauten derzeit für eine Baufinanzierung mit 10 Jahren Festlaufzeit 2,27%. Dabei sind allerdings die Konditionen der Sparda-Bank jeweils regional unterschiedlich und teilweise nicht für jedermann erhältlich.

Postbank: DSL-Bank

Hypothekenzinsen DSL-Bank 2013 – Die Hypothekenzinsen der DSL-Bank (Postbank) sind aktuell für eine Baufinanzierung über 100.000,- Euro etwas gesunken und liegen bei nun 2,67%.

Für eine Laufzeit von 5 Jahren liegen die aktuellen Konditionen der DSL-Bank (Postbank) bei 2,18%.

Postbank – BHW

Hypothekenzinsen BHW 2013 – Die Bauzinsen von Postbank-BHW für eine Baufinanzierung über 100.000,- Euro sind aktuell im Wesentlichen gleich geblieben und liegen nach wie vor bei 2,11%.

Ing-Diba

Bauzinsen Ing Diba Bank – Die aktuellen Konditionen für eine Baufinanzierung oder die Fianzierung eines Hauskauf über die Ing-Diba liegen derzeit bei Wahl von einer 10-jährigen Zinsbindung bei 2,00% nominell bzw. 2,02 effektiv.

Hypothekenzinsen Ing Diba Bank – Die aktuellen Konditionen für eine Baufinanzierung oder einen Hauskauf liegen momentan bei Wahl von einer 5-jährigen Zinsbindung bei einen Sollsins von 1,75 nominell bzw. 1,76% effektiv.

Santander-Bank

Hypothekenzinsen Santander 2013 – Die Bauzinsen der Santander-Bank für eine Baufinanzierung über 100.000,- Euro sind aktuell im Wesentlichen gleich geblieben und liegen nach wie vor bei 2,00%.

Sparkasse (Kreissparkasse)

Aktuelle Hypothekenzinsen Sparkasse 2013 (Juni 2013) – Auch die Sparkasse (Kreissparkasse) bietet aktuell günstige Konditionen für eine Baufinanzierung an. Beispielsweise bekommt man einen Baukredit bei der Sparkasse Hannover derzeit bereits ab 2,08% (Stand Juni 2013). Die Taunus Sparkasse hat die Konditionen etwas gesenkt und verlangt nun 2,39%. Die aktuellen Hypotheken-Zinsen der Stadtsparkasse Düsseldorf liegen bei aktuell nur 2,24%. Der Zinssatz der Kreissparkasse (KSK) Rhein-Pfalz liegt nun bei nur 2,30%. Die Hamburger Sparkasse lag aktuell im Zinsniveau etwas höher bei und hat die Zinsen nun auf 2,40% festgesetzt. Sie sollten daher bei Ihrem zuständigen Institut nachfragen, die Zins-Konditionen sind von Sparkasse zu Sparkasse unterschiedlich. Allerdings könnte es Sinn machen, in einer Kreditverhandlung auf die Konditionen eines Partnerinstituts zu verweisen.

Alternativen für die Baufinanzierung

Bauzinsen KfW

Bei der KfW gibt es günstige Bauzinsen aus den Programmen zur Energieeffizienz.
Das KfW-Kredit-Programm 153 “Energieeffizient Bauen” ermöglicht mit Stand Juni 2013/Juli 2013 für den Bau oder Ersterwerb eines neuen KfW-Effizienzhauses Zinsen von 1,41 % p.a. eff.

Dies gilt für alle, die ein neues KfW-Effizienzhaus bauen oder kaufen. Es gibt bis zu 50.000 Euro für jede Wohneinheit. Als Alternative können Sie Geld sparen und weniger zurückzahlen: SIe können von der bis zu 5.000 Euro Tilgungszuschuss erhalten. Das Programm ist flexibel kombinierbar mit anderen Fördermitteln.

Bauzinsen LBS LBS

LBS-Sofortfinanzierung

Eine Sofortfinanzierung mit Laufzeit ca. 8,5 Jahre und einen Nettodarlehensbetrag von 100.000 € können SIe bei der LBS Bayern für einen Sollzins von 1,79% und einen effektiven Jahreszins von 1,87% erhalten. Die monatliche Rate beträgt 549,17 € für Zins und Ansparung. Das Angebot der LBS gilt für Sofortfinanzierungen ab mind. 50.000 € mit einer Sollzinsbindung fest bis Zuteilung und Abschluss eines neuen LBS-Bausparvertrages in Höhe des Darlehensbetrages. Die Abschlussgebühr beträgt 1% der Bausparsumme.

LBS-Bauspardarlehen

EIne Alternative zu einem Annuitätendarlehen ist ein Bauspardarlehen. Bei der LBS Bayern wird ein Bauspardarlehen mit einer Laufzeit von etwa 12 Jahren und einem Nettodarlehensbetrag von max. 60% der Bausparsumme zu einem Sollzins von 2,85% und einem effektiven Jahreszins von 3,13%
angeboten. Die Monatliche Rate beträgt 500 € für Zins und Tilgung.

Online Bauzinsen-Rechner 1

Unser Online Bauzinsen-Rechner 1 ermöglicht Ihnen tagesaktuell einen schnellen Überblick über Standardkonditionen zu Hypothekardarlehen für Immobiliendarlehen.

Bauzinsen Rechner Online Vergleich 2013 aktuelle Entwicklung
Bauzinsen Rechner Online Vergleich 2013 aktuelle Entwicklung

Online Bauzinsen-Rechner 2

Bei unserem Online Bauzinsen-Rechner 2 von Interhyp können Sie zusätzlich angeben, ob es sich um Bauzinsen zur Anschlussfinanzierung, zur Umschuldung oder Umfinanzierung handelt und auch die Art der Immobilie und Ihre eigene Situation (Angestellter, Selbstständiger) genauer berücksichtigen. Auch eine Sondertilgung in Höhe von 5% wird berücksichtigt.

Kreditrechner Interhyp Selbstständige Vollfinanzierung Sondertilgung
Kreditrechner Interhyp Selbstständige Vollfinanzierung Sondertilgung

 

Bauzinsentwicklung: Wie erhalte ich günstige, billige Bauzinsen?

Wir informieren Sie über die Einflussfaktoren, die die Höhe der Bauzinsen beeinflussen

Allgemeine Zinsentwicklung EZB

Die aktuellen Leitzinsen der europäischen Zentralbank EZB beeinflussen vor allem die kurzfristigen Bauzinsen über 1 Jahr oder 6 Monate. Von Bedeutung ist auch zum Beispiel der Libor-Zinssatz und der Euribor-Zinssatz. Allerdings werden vor allem die langfristigen Bauzinsen nicht nur durch die kurzfristigen Zinsen beeinflusst, sondern auch durch die langfristige Zinsentwicklung.
Hierbei sind zum Beispiel die Zinssätze für Staatsanleihen über 10 Jahre oder 5 Jahre von Bedeutung.

Tilgungsrate

Die Höhe der vereinbarten Tilgung ist für die Bank von Bedeutung, da die Bank einen geeigneten Zeitraum zur Rückzahlung der Bauzinsen möchte.

Sondertilgungen

Auch Sondertilgungen beeinflussen den Bauzinsen. In der Tendenz erhöhen Sondertilgungen die Bauzinsen.

Laufzeit

Die Bauzinsen sind in aller Regel abhängig von der vereinbarten Laufzeit. Beispielsweise ist heute ein Baukredit über 5 Jahre meist günstiger als ein Baukredit über zehn Jahre, Immobilienfinanzierungen mit längerer Laufzeit sind noch teurer. Eine interessante Option ist es derzeit, die Bauzinsen variabel zu halten. Auf diese Weise lässt sich in manchen Fällen ein Zinsniveau unterhalb von 1% realisieren. Doch Vorsicht: So schnell wie die Bauzinsen fallen, können sie auch wieder steigen, und das bedeutet bei variablen Bauzinsen sofort einen Anstieg der monatlichen Zinskosten.

Arbeitsverhältnis

Von Bedeutung ist weiterhin das aktuelle Arbeitsverhältnis. Am günstigsten sind in der Regel Baukredite für Arbeitnehmer und Beamte. Selbstständige zahlen oft höhere Bauzinsen. Hier ist ein geeigneter Bauzinsen-Rechner erforderlich, mit dem sie auch Bauzinsen für Selbstständige berechen können.

Alter

Auch das Geburtsalter ist von Bedeutung. Zum Beispiel zahlen Rentner oft höhere Zinsen für Baukredite oder bekommen überhaupt keinen Baukredit, weil die Bank eine Rückzahlung innerhalb des vereinbarten Zeitraums möchte.

Eigenkapital

Das Eigenkapital ist von hoher Bedeutung bei der Höhe der Bauzinsen. Üblicherweise bekommt man die günstigsten Baukredite bis zu einem Eigenkapital-Anteil von etwa 40 %. Darüber hinaus gibt es allerdings auch Baufinanzierungen ohne Eigenkapital. Hierzu benötigen Sie ebenfalls spezielle Baufinanzierungsrechner.

Art der Immobilie

Günstig sind normalerweise Baufinanzierungen für ein Einfamilienhaus wie ein Reihenhaus, Doppelhaus oder ein Zweifamilienhaus. Baufinanzierungen für Gewerbeimmobilien sind hingegen in der Regel teuer.

Vorfälligkeitsentschädigung

Die Höhe der Bauzinsen kann auch durch eine Vorfälligkeitsentschädigung zunehmen. Dabei können höhere Bauzinsen durch eine Umschuldung oder Anschlussfinanzierung entstehen. Dennoch kann eine Umschuldung vor Zinsablauf sinnvoll sein, wenn sich dadurch die Gesamt-Zinsbelastung in ihrer Höhe reduziert.

Disagio

Wenn ein Disagio vereinbart ist, reduzieren sich die laufenden Zinsraten. Allerdings ist zu Beginn ein entsprechend höherer Zinssatz zu zahlen.

Ausgewählte Bank

Selbstverständlich spielt auch die ausgewählte Bank eine große Rolle. Es gibt bei der Sparkasse oder der Volksbank große Unterschiede zwischen den Bauzinsen des jeweiligen Instituts. In jeden Fall kann sich ein Vergleich mit anderen Anbietern lohnen, etwa mit der Sparda-Bank, der Deutschen Bank oder der Commerzbank.

Bonität

Wichtig für einen günstigen Bauzinses ist eine gute Bonität, d.h. zum Beispiel möglichst geringe Schulden.

Bearbeitungsgebühren

Die Bearbeitungsgebühren der Bank spielen ebenfalls eine große Rolle. Wenn man die Bearbeitungsgebühren einrechnet, und auch alle anderen Kosten addiert, gelangt man zum so genannten effektive Jahreszins. Der effektive Jahreszins oder Effektivzins enthält alle Kosten über die Laufzeit neben dem Nominalzins oder Sollzins.

Finanzierungsvermittler

Großen Sinn macht es, sich von einem Baufinanzierungs-Vermittler wie Dr. Klein, Interhyp oder einem anderen ein Angebot unterbreiten zu lassen. Diese haben eine große Datenbank und können den günstigsten Anbieter heraussuchen.

Wohnort

Auch der Wohnort spielt eine Rolle. Beispielsweise ist in den großen Städten wie München, Hamburg oder Köln eine Immobilie mehr wert als auf dem Land.

Verkehrswert der Immobilie

Eine entscheidende Rolle spielt er von der Bank errechnende Verkehrswert der Immobilie. Beispielsweise kann eine Baufinanzierung nur bis zu einem Anteil von 60 % des Verkehrswerts erfolgen.

Alle Angaben sind unverbindlich und ohne Gewähr. Stand Bauzinsen heute August 2013/September 2013
bauzinsen-entwicklung-bauzinsen-aktuell-2013-historie-prognose-tabelle-chart

Bauzinsen 2014 aktuell Bauzinsen Entwicklung Prognose 2015

Bauzinsen – Steigen die Bauzinsen oder fallen die Bauzinsen 2013 weiter?

Bauzinsen – Steigen die Bauzinsen oder fallen die Bauzinsen 2013 weiter? Aktuell steigen die Hypothekenzinsen an, wie von vielen Prognosen vorhergesagt. Doch halten dieser Trend und die Tendenz weiter an oder sinken die Bauzinsen bald wieder?

Sehen wir uns die Kurve für die historische und die aktuelle Zinsentwicklung bis heute etwas genauer an: Die Konditionen für Baugeld zur Baufinanzierung sind über Jahre stetig gefallen, der langfristige Trend zeigt weiterhin nach unten. Kurzfristig sind die Konditionen für 5-jähriges und 10-jähriges Baugeld um etwa 0.2% angestiegen, es sieht aber momentan so aus, als ob die Kreditzinsen zunächst weiter auf diesem Niveau verharren.

Auch die Prognose für die Entwicklung der Staatsanleihen für 2013 und 2014, einem weiteren wichtigen Indikator für die Entwicklung der Konditionen zur Immobilienfinanzierung, sagt im Wesentlichen konstantes Zinsniveau voraus.

Aktuell hat die EZB die Leitzinsen weiter gesenkt, auf derzeit 0,50%. Das ist ein historisch günstiger Zinssatz. Zwar bestimmen die Konditionen der EZB nicht alleine das aktuelle Bauzinsniveau, doch sie sind zumindest ein weiterer Indikator für die aktuelle Zinsentwicklung. Ein deutlicher Anstieg ist auch hier kurzfristig nicht in Sicht.

Auch das übrige Umfeld in Europa hat sich beruhigt. Zwar ist das Thema Griechenland nach wie vor nicht gelöst, die Finanzmärkte scheinen aber jetzt zumindest mehr permanent gegen den Euro zu wetten.

Fazit: Baugeld bleibt zunächst günstig, auch wenn es momentan etwas teurer wird. Die langfristigen Kurven deuten weiterhin auf günstige Konditionen hin. Es dürfte daher auch in zwei oder 3 Monaten noch nicht zu spät für Ihren Hauskauf, Hausbau oder Ihre Anschlussfinanzierung sein, aber: keine Garantie!

Alle Angaben sind ohne Gewähr – Stand heute ist August 2013/September 2013.

Wie bekomme ich günstige Bauzinsen?

Wie bekomme ich günstige Bauzinsen? Wie erhalte ich billige Bauzinsen? Wir geben Tipps, wie Sie Baugeld für eine Baufinanzierung zu günstigen Hypothekenzins-Konditionen bekommen können.

Bauzins-Vergleich

Zunächst, so banal es klingt: Verschaffen Sie sich eine Übersicht über das momentan aktuelle Zinsniveau! Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von kostenlosen Online-Rechner für Bauzinsen, mit denen Sie Standardkonditionen verschiedener Banken und Versicherungen vergleichen können. Allerdings führt kein Web an einem persönlichen Angebot vorbei: Es gibt keine Standard-Konditionen zur Baufinanzierung, jeder Baukredit wird individuell berechnet.

Eigenkapital maximieren

Das Eigenkapital ist von hoher Bedeutung für die Höhe der Bauzinsen. Versuchen Sie daher, soviel Eigenkapital wie möglich anzusparen. Üblicherweise bekommt man die günstigsten Baukredite bis zu einem Eigenkapital-Anteil von etwa 40 %. Darüber hinaus gibt es allerdings auch Baufinanzierungen zu 100% ohne Eigenkapital. Diese sind jedoch meist um einiges teurer. Zur Berechnung der hier geltenden Konditionen benötigen Sie spezielle Baufinanzierungsrechner. Weiterlesen

Bauzinsen Chart 2013 Entwicklung Bauzins-Chart Zinsentwicklung Interhyp

Bauzinsen Chart 2013 – Unser Bauzins-Chart zeigt die Zinsentwicklung und die Hypothekenzinsen-Entwicklung anhand einer Grafik von Interhyp und anhand einer Grafik von bauzinsen-aktuell.de.

Im Grafik-Schaubild können Sie den historischen Verlauf der Bauzinsen für 5 Jahre und die Zinsentwicklung für 10 Jahre online sofort anzeigen. Zusätzlich ist die Entwicklung der Konditionen für Baugeld zur Baufinanzierung von Dr. Klein als Historie für die vergangenen 14 Tage und die Bauzinsen Stand heute zu sehen. Dadurch können Sie einen guten Eindruck vom Bauzins-Trend und Tendenz erhalten.

Die Grafik finden Sie bei bauzinsen-aktuell.de

Momentan sind die Angebote für Baufinanzierungen günstig wie noch nie. Von Sparkasse, Volksbank-Raiffeisenbank (VR-Bank), Ing-Diba, Sparda-Bank und anderen Banken erhalten Sie Stand Juni 2013 Bauzinsen für 10 Jahre in Größenordnung von nur noch 2%.

Alle Angaben sind ohne Gewähr – Stand Juni 2013/Juli 2013.

Bauzinsen 2014 aktuell Bauzinsen Entwicklung Prognose 2015

Bauzinsen heute Heutige Bauzinsen Stand heute Wie hoch sind die Hypothekenzinsen momentan?

Bauzinsen heute – Heutige Bauzinsen Stand heute – Wie hoch sind die Hypothekenzinsen momentan? Die Konditionen zur Baufinanzierung sind aktuell weiterhin wohl günstiger als jemals zuvor und nach wie vor sinken die Zinsen für Baugeld. Die Zinsentwicklung zeigt daher weiter eher nach unten, ein Steigen der Zinsen zur Immobilienfinanzierung und zur Hausfinanzierung ist daher nicht in Sicht Stand heute ist Juni 2013/Juli 2013.

Bei bauzinsen-aktuell.de finden Sie tagesaktuelle Kondtionen zur Baufinanzierung.

Im Juni/Juli 2013 zeigen Tendenz und Bauzins-Trend im Wesentlichen seitwärts. Bei mancher Sparkasse, Volksbank (VoBa, VR-Bank) oder Sparda-Bank liegt das Zinsniveau für eine Laufzeit von 10 Jahren bereits bei rund 2%, mit einer Lautzeit von 5 Jahren liegen die Bauzinsen manchmal bei nur noch 1,5%.

Steigen oder fallen die Bauzinsen? Bei Baugeld über 10 Jahre sind derzeit wenig Änderung festzustellen, bei Hausfinanzierungen über 5 Jahre steigen die Konditionen etwas an. Darin ist bereits berücksichtigt, dass die EZB die Leitzinsen zuletzt auf 0,50 % gesenkt hat.

Die aktuellen Leitzinsen der europäischen Zentralbank EZB beeinflussen vor allem die kurzfristigen Bauzinsen über 1 Jahr oder 6 Monate. Von Bedeutung ist auch zum Beispiel der Libor-Zinssatz und der Euribor-Zinssatz. Allerdings werden vor allem die langfristigen Bauzinsen nicht nur durch die kurzfristigen Zinsen beeinflusst, sondern auch durch die langfristige Zinsentwicklung.

Hierbei sind zum Beispiel die Zinssätze für Staatsanleihen über 10 Jahre oder 5 Jahre von Bedeutung.

Bauzinsen Prognose

Auch die Bauzins-Prognosen sind von Bedeutung für die aktuellen Bauzinsen, da viele Banken und Sparkassen bereits frühzeitig den Bauzins anpassen.

Arbeitsverhältnis

Von Bedeutung ist weiterhin das aktuelle Arbeitsverhältnis. Am günstigsten sind in der Regel Baukredite für Arbeitnehmer und Beamte. Selbstständige zahlen oft höhere Bauzinsen. Hier ist ein geeigneter Bauzinsen-Rechner erforderlich, mit dem sie auch Bauzinsen für Selbstständige berechen können.

Alter

Auch das Geburtsalter ist von Bedeutung. Zum Beispiel zahlen Rentner oft höhere Zinsen für Baukredite oder bekommen überhaupt keinen Baukredit, weil die Bank eine Rückzahlung innerhalb des vereinbarten Zeitraums möchte.

Eigenkapital

Das Eigenkapital ist von hoher Bedeutung bei der Höhe der Bauzinsen. Üblicherweise bekommt man die günstigsten Baukredite bis zu einem Eigenkapital-Anteil von etwa 40 %. Darüber hinaus gibt es allerdings auch Baufinanzierungen ohne Eigenkapital. Hierzu benötigen Sie ebenfalls spezielle Baufinanzierungsrechner.

Art der Immobilie

Günstig sind normalerweise Baufinanzierungen für ein Einfamilienhaus wie ein Reihenhaus, Doppelhaus oder ein Zweifamilienhaus. Baufinanzierungen für Gewerbeimmobilien sind hingegen in der Regel teuer.

Vorfälligkeitsentschädigung

Die Höhe der Bauzinsen kann auch durch eine Vorfälligkeitsentschädigung zunehmen. Dabei können höhere Bauzinsen durch eine Umschuldung oder Anschlussfinanzierung entstehen. Dennoch kann eine Umschuldung vor Zinsablauf sinnvoll sein, wenn sich dadurch die Gesamt-Zinsbelastung in ihrer Höhe reduziert.

Disagio

Wenn ein Disagio vereinbart ist, reduzieren sich die laufenden Zinsraten. Allerdings ist zu Beginn ein entsprechend höherer Zinssatz zu zahlen.

Ausgewählte Bank

Selbstverständlich spielt auch die ausgewählte Bank eine große Rolle. Es gibt bei der Sparkasse oder der Volksbank große Unterschiede zwischen den Bauzinsen des jeweiligen Instituts. In jeden Fall kann sich ein Vergleich mit anderen Anbietern lohnen, etwa mit der Sparda-Bank, der Deutschen Bank oder der Commerzbank.

Bearbeitungsgebühren

Die Bearbeitungsgebühren der Bank spielen ebenfalls eine große Rolle. Wenn man die Bearbeitungsgebühren einrechnet, und auch alle anderen Kosten addiert, gelangt man zum so genannten effektive Jahreszins. Der effektive Jahreszins oder Effektivzins enthält alle Kosten über die Laufzeit neben dem Nominalzins oder Sollzins.

Finanzierungsvermittler

Großen Sinn macht es, sich von einem Baufinanzierungs-Vermittler wie Dr. Klein, Interhyp oder einem anderen ein Angebot unterbreiten zu lassen. Diese haben eine große Datenbank und können den günstigsten Anbieter heraussuchen.

Wohnort

Auch der Wohnort spielt eine Rolle. Beispielsweise ist in den großen Städten wie München, Hamburg oder Köln eine Immobilie mehr wert als auf dem Land.

Verkehrswert der Immobilie

Eine entscheidende Rolle spielt er von der Bank errechnende Verkehrswert der Immobilie. Beispielsweise kann eine Baufinanzierung nur bis zu einem Anteil von 60 % des Verkehrswerts erfolgen.

Angaben ohne Gewähr.